Wertstoffzentrum: mehr Platz, mehr Komfort, mehr Sicherheit

WSZ beim Müllheizkraftwerk nach zwei Monaten neu eröffnet

09.08.2016

Das Wertstoffzentrum wird seit gut 20 Jahren von der Landkreisbevölkerung genutzt, um Wertstoffe oder auch Kleinmengen an Sperrmüll, Altholz oder Bauschutt abzugeben - mit erfreulich steigender Tendenz. Neben dem Müllheizkraftwerk gelegen ist die Annahmestelle gut erreichbar, sie bietet ausreichend Platz für verschiedene Sammelcontainer, die Öffnungszeiten sind äußerst kundenfreundlich (Montag bis Freitag 9 bis 17 Uhr, Samstag 8 bis 13 Uhr). Trotzdem war die Einrichtung in die Jahre gekommen und zu bestimmten Zeiten wie samstags sowie an Brücken- oder vor Feiertagen dem Ansturm umweltfreundlicher Nutzer kaum noch gewachsen. Es war Zeit geworden für umfangreiche Umbaumaßnahmen, die nun nach rund zwei Monaten erfolgreich abgeschlossen sind.

Am 5. August wurde die runderneuerte Anlage mit einem Festakt eröffnet. Sie ist nicht nur auf 3.200 m² und damit auf die doppelte Fläche vergrößert worden, um mehr Sammelcontainer und für zukünftige Entwicklungen Kapazitäten vorhalten zu können. Besonderes Augenmerk lag auf der Führung der Zu- und Abfahrt, um sowohl für Anlieferer als auch für abholende Recyclingfirmen mehr Sicherheit zu bieten. Die Halteflächen wurden besser als bisher an die Wertstoffsammelbehälter angebunden, für eine gute Ausleuchtung wurde stromsparende Technik installiert.

Die Landkreisbürger sind aktive Mülltrenner und leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Ressourcenschonung. Mit dem verbesserten Serviceangebot unterstützt der Landkreis ihre Aktivitäten.

zurück

http://www.awb-gp.de/