Aus für Papiersäcke

Regeln für Grüngutsammlung haben sich geändert

20.05.2015

Die ersten Grüngutsammlungen dieses Jahr haben bereits stattgefunden. Die meisten Bürger haben die neuen Regeln verinnerlicht: Keine Bereitstellung von Grüngut mehr in Papiersäcken. Sie stellen ihr Grünzeug in Gartenbags oder anderen offenen Behältern wie Wannen oder Körben bereit. Sperrige Grünabfälle müssen gebündelt werden.

Auch bei den Kompost- und Grüngutplätzen muss das Material lose, ohne Papiersäcke angeliefert werden. Mitgebrachte Papiersäcke aus Restbeständen müssen ausgeleert und mitgenommen werden.

Die Umstellung des Sammelsystems war notwendig geworden, weil die Bioabfallverordnung fordert, dass nur geeignetes Material in die Kompostierung gelangen darf. Da mit den Papiersäcken in der Vergangenheit zu viel Unrat auf die Kompostplätze gelangte, war eine Abschaffung unumgänglich. Ziel dieser Umstellung ist die Verbesserung der Kompostqualität, damit der Kompost ohne Bedenken verwendet werden kann.

zurück

http://www.awb-gp.de/