Elektro- und Elektronikgeräte

Entsorgung von Elektroaltgeräten aus Haushalten

  • Seit Inkrafttreten des Elektro-Gesetzes werden in den Wertstoffhöfen und im Wertstoffzentrum des Landkreises Göppingen Elektrogeräte aus Haushalten nach Sammelgruppen getrennt erfasst. Die Annahme dieser Geräte ist kostenlos.
  • Der Service der kostenlosen Abholung über die grüne Karte besteht weiterhin.
  • Angenommen oder abgeholt werden Altgeräte, die unter das Elektro-Gesetz fallen und dort aufgelistet sind.
  • Besondere Vorgaben gelten für Nachspeicherheizgeräte. Diese werden nicht abgeholt und können ausschließlich bei Firma ETG angeliefert werden.


Entsorgungsmöglichkeiten

Abholung auf Abruf

  • Bestellung online
  • Bestellung auf dem Postweg: Die grünen Bestellkarten sind beim Abfallwirtschaftsbetrieb, in Rathäusern und Bezirksämtern sowie Filialen von Kreissparkasse und Volksbank erhältlich.
  • Abgeholt werden Geräte aus Privathaushalten.
  • Die Geräte werden innerhalb von vier Wochen nach Anmeldung abgeholt.
  • Der Termin wird schriftlich mitgeteilt.

Selbstanlieferung von Geräten aus Privathaushalten

Funktionsfähige Geräte verschenken

  • www.zu-schade-fuer-den-muell.de - die Verschenkbörse des Abfallwirtschaftsbetriebs; Informationen unter Telefon 07161 202-8888
  • Aushang im Supermarkt
  • Inserat in der Tageszeitung oder im Anzeigenblatt


Weitere Informationen

Allgemeines

Nachtspeicherheizgeräte

  • Nachtspeichergeräte fallen unter das Elektrogesetz.
  • Da sie Schadstoffe enthalten, gelten für Ausbau, Transport und Anlieferung besondere Vorgaben; diese sind in einem Merkblatt aufgeführt: Info Nachtspeicherheizgeräte
  • Die kostenlose Selbstanlieferung ist möglich bei Firma ETG.
  • Empfohlen wird, eine Fachfirma zu beauftragen; die in Geislingen ansässige Firma GEDEMO Gesellschaft zur Demontage schadstoffbelasteter Anlagen GmbH besitzt die erforderliche Zulassung und Transportgenehmigung.
  • Bei Beauftragung eines zugelassenen Betriebs entstehen Kosten für Ausbau und Transport.
  • Die anliefernde Firma muss an der Übergabestelle eine schriftliche Erklärung des privaten Abfallbesitzers vorlegen.

Beispiele für Produktgruppen, die nicht unter das Elektro-Gesetz fallen

  • Lampen, wie sie üblicherweise in Haushalten verwendet werden (Entsorgung als Schrott oder Sperrmüll),
  • bestimmte Gerätebauteile ohne eigenständige Funktion,
  • Produkte, die auch bei Wegfall der elektrischen Funktion ihren Zweck erfüllen,
  • Stromverteiler,
  • fest eingebaute Geräte.

Entsorgung von Elektro-Geräten für Gewerbebetriebe


Fragen? Wir freuen uns über Ihren Anruf unter 07161 202-8888.

 

 

http://www.awb-gp.de/