Kostenlose Biobeutel werden pünktlich ausgegeben

Coronabedingt erfolgt die Ausgabe in zwei Etappen

21.01.2021

Mit Versand der Jahresgebührenbescheide 2021 Ende Januar erfolgt auch der Versand der Bezugskarte für 60 kostenlose Biobeutel. Aufgrund von coronabedingten Lieferschwierigkeiten steht aber zunächst nicht das volle Kontingent zur Abholung für die Bürgerinnen und Bürger bereit.

In Hinblick auf die Lieferschwierigkeiten hat der AWB als Übergangslösung die Verteilung der kleinen 7,5 l-Beutel vor Weihnachten gestartet, die in ausreichender Anzahl zur Verfügung stehen. In der kommenden Woche werden die aus der letzten Lieferung noch vorrätigen großen 15 l-Beutel an alle Ausgabestellen im Landkreis verteilt.

Die Restbestände reichen allerdings nur für die Startphase. Daher können jedem Haushalt bzw. jeder Arbeitsstätte im Februar erst einmal nur eine der sechs ihnen zustehenden Rollen ausgegeben werden. Die mit dem Jahresgebührenbescheid Ende Januar verteilten Bezugskarten werden markiert und berechtigen zur Abholung der restlichen fünf Rollen zu einem späteren Zeitpunkt, wenn die neue Lieferung eingetroffen ist.

Ab voraussichtlich März können die Bürgerinnen und Bürger sich dann auch den kompletten Jahresbedarf von sechs Rollen bei allen im Abfall-ABC veröffentlichten Ausgabestellen abholen. Für die nicht vorhersehbaren Verzögerungen bittet der AWB dennoch um Verständnis.

Hintergrundinformationen:

Die Bestellung der für die groß angelegte Ausgabe benötigten Beutel erfolgte nach Vorliegen der rechtlichen und politischen Voraussetzungen Anfang Oktober über den bestehenden Liefervertrag mit der Firma ETG. Auch wenn die Biobeutel im fernen Vietnam hergestellt werden, dauert der Transport nach Göppingen normalerweise nur zwei bis drei Monate. Da sich zurzeit die globalen Warenströme jedoch etwas schwierig gestalten, wurde vorsorglich ein ausreichend erscheinender zeitlicher Puffer eingeplant. Die Auslieferung der Ware an den AWB sollte eigentlich rechtzeitig erfolgen.

 

Wie die Firma ETG den AWB zwischenzeitlich informiert hat, verzögerte sich die Verschiffung der Seecontainer dadurch, dass aufgrund des pandemiebedingten gestörten Warenflusses die Reeder ihre Transportkapazitäten verringert haben und der Verladehafen in Vietnam aufgrund von Corona-Fällen wochenlang gesperrt war. Die Ladung verließ Asien erst deutlich verspätet Ende Dezember und wird voraussichtlich Anfang Februar Hamburg erreichen. Dort gilt noch eine zweiwöchige Quarantäne für die Schiffsbesatzungen, bevor die Ladung gelöscht werden darf. Die Auslieferung der Biobeutel an den AWB ist für die letzte Februarwoche zugesagt.

Somit hat die Corona-Pandemie und die damit verbundenen globalen Auswirkungen mittlerweile auch die Abfallwirtschaft im Landkreis Göppingen getroffen. Trotz aller Schwierigkeiten stehen gleichwohl allen interessierten Haushalten und Arbeitsstätten bereits Anfang Februar die großen 15 Liter Biobeutel zur Verfügung.

zurück

https://www.awb-gp.de/