Neuausrichtung der Abfallwirtschaft im Landkreis Göppingen – Bürgerinformationsabend am 18. Februar um 17 Uhr

Workshop zum künftigen Sammel- und Gebührenkonzept im Kreissparkassenforum Göppingen für alle Bürgerinnen und Bürger

25.01.2019

Im Frühjahr 2019 sollen die Weichen für Neuerungen in der Abfallwirtschaft des Landkreises Göppingen gestellt werden. Der Ausschuss für Umwelt und Verkehr des Kreistags hatte sich bereits im zweiten Halbjahr 2018 in mehreren Sitzungen ausführlich mit den Bereichen Müllgebühren, Wertstofftrennung und Sammelsysteme sowie mit wirkungsvollen Maßnahmen zur Reduzierung der Restmüllmengen befasst. Beraten wurde das Gremium von Professor Dr. Gellenbeck vom Institut für Abfall, Abwasser und Infrastruktur-Management GmbH (INFA) aus Ahlen. 

Im Oktober 2018 hatte der Abfallwirtschaftsbetrieb eine Online-Befragung durchgeführt, bei der interessierte Bürgerinnen und Bürger ihre Meinung und Vorschläge zu abfallwirtschaftlichen Schwerpunktthemen einbringen konnten. Nun sind die Landkreisbewohner erneut aufgerufen, sich über die vom Abfallwirtschaftsbetrieb vorgelegten Vorschläge zu einer neuen Konzeption zu informieren und am Entscheidungsfindungsprozess mitzuwirken. Im Rahmen eines Workshops am 18. Februar 2019 um 17 Uhr im Kreissparkassenforum in Göppingen werden unter der Leitung des Beratungsinstitutes INFA die Themen ausführlich vorgestellt und diskutiert. Der für die Abfallwirtschaft zuständige Umwelt- und Verkehrsausschuss des Kreistages begrüßt ausdrücklich eine breite Beteiligung - möglichst viele Bürgerinnen und Bürger sollen die Gelegenheit nutzen, den politischen Vertreterinnen und Vertretern ihre Hinweise und Anmerkungen mit auf den Weg zu geben. 

Im März 2019 soll das Sammel- und Gebührenkonzept in den Sitzungen des Ausschusses für Umwelt und Verkehr zuerst vorberaten und dann im Kreistag die entscheidenden Beschlüsse gefasst werden.

zurück

https://www.awb-gp.de/